Pfarrei Hildegundis von Meer

Meerbusch

Taizé-Gebet

Symbol-Teelichtstaender (c) Birgit Hellmanns

„Ich ließ meine Seele ruhig werden und still ...
Hoffe auf den Herrn von nun an bis in Ewigkeit!“

So heißt es im Psalm 131 - Worte, die uns zeigen, dass wir mehr sind als Klagende oder Hilfesuchende, mehr als Dankende oder Lobende vor Gott.

Sich in der Stille in die Gemeinschaft mit Gott versenken, dazu lädt das ökumenische Gebet der Bruderschaft aus Taizé auch uns heute immer wieder ein.

An verschiedenen Freitag-Abenden im Jahr laden wir Sie herzlich zum Mitbeten, -singen und -schweigen ein.

für das Vorbereitungsteam
Ursula Kocken