Pfarrei Hildegundis von Meer

Meerbusch

Pfarrbrief-Redaktion

Der Pfarrbrief ist das monatliche Mitteilungsblatt der Pfarrei Hildegundis von Meer.
Neben aktuellen Meldungen aus der Pfarrei und den einzelnen Gemeinden finden Sie im Pfarrbrief den Gottesdienst-Plan für den laufenden Monat und eine ganze Reihe von Veranstaltungsinformationen, das Familienbuch sowie Kontaktadressen.

Pfarrbrief - Abo per E-Mail

Aus datenschutzrechtlichen Gründen können wir den Pfarrbrief nicht online stellen. Die Pfarrbriefredaktion sendet Ihnen gerne als Service den Pfarrbrief als elektronische Datei zu. Sie erhalten vor dem Erscheinen des Papierformates eine pdf-Datei.

Wenn Sie diesen Service nutzen möchten, senden Sie eine E-Mail an: redaktion@gdg-meerbusch.de Bitte fügen Sie den Betreff "pdfAbo" ein.

Kriterien für eingereichte Artikel zur Veröffentlichung im Pfarrbrief

Liebe Gemeindemitglieder, die sie uns Artikel und Fotos / Logos einreichen:

Um uns (den Endredakteuren) das Zusammensetzen des Pfarrbriefes deutlich zu erleichtern, bitten wir, bei der Erstellung Ihres Artikels folgendes zu beachten:

  • Schicken Sie alle Artikel immer an redaktion@gdg-meerbusch.de, so ist gewährleistet, dass bei Ausfall eines Redakteurs der Text übernommen wird.
  • Schicken Sie Ihre Texte immer in einer Textdatei (*.doc, *.docx). Benutzen Sie bitte keine anderen Formate.
  • Aus dem Dateinamen ist die Gemeinde / Ortsteil und das Gremium / der Anlass erkennbar. Dies erleichtert uns die Zuordnung, z. B. „Franziskus_Bittprozession.doc“ oder „Neues aus dem GdG-Rat.doc“.
    Bitte nicht „Pfarrbriefartikel.doc“. So können die eingesandten Dateien sofort in den richtigen Ordner für den vorgesehen Bereich gespeichert werden.
  • Schreiben Sie Ihre Texte bitte nicht im Mailprogramm bzw. als Mail. Das Herauskopieren verursacht erheblichen Mehraufwand, da störende Formatierungsmerkmale herausgearbeitet werden müssen. Da die Mail nicht zugeordnet abgespeichert wird, kann es zum Informationsverlust kommen.
  • Jeder Text muss eine Überschrift haben. Wenn Sie selbst nicht der Autor/Ansprechpartner sind, setzen Sie bitte den jeweiligen Namen unter den Text. Alle Artikel werden mit Namen gekennzeichnet. Alle Texte/Artikel werden vom Autor verantwortet.
  • Schreiben Sie den Text „einfach runter“, einzeilig, ohne harte (gesetzte) Zeilenumbrüche am Ende der Zeile, also bitte ohne Formatierungsmerkmale wie Absatzabstände, wechselnde Schriftarten, Fett- oder Kursivformate.
    Die Software zur Erstellung des Pfarrbriefes übernimmt eine Reihe von Formatierungsmerkmalen aus Textverarbeitungsprogrammen nicht eins zu eins, daher müssen wir nachbessern.
    Auch die verwendete Schriftart unterstützt nicht alle Zeichen aus anderen Schriftarten.
  • Wenn Sie Korrekturen an einem bereits gesendeten Artikel vorgenommen haben, dann senden Sie uns bitte immer die komplette neu überarbeitete Version und markieren die Änderungen. Bei kleineren Änderungen können Sie diese gerne zusätzlich in der Mail erwähnen, z. B. bei Änderung von Datum und Uhrzeit oder Änderungen in der Gottesdienstordnung.
    Daher überlassen Sie bitte die Formatierung uns Redakteuren.
  • Grafiken und Bilder schicken Sie bitte immer als eigenen Anhang und nur im Format *.jpg. Nur so können wir diese weiterbearbeiten. Sind sie im Text eingebunden und dort gespeichert, entsteht ein erheblicher Qualitätsverlust.
  • Um eine vernünftige Druckqualität zu erreichen, müssen Bilder über mindestens 900 kB verfügen. Damit wir die Bilder zuordnen können, muss der Dateiname des Bildes einen Bezug zum Artikel herstellen, z. B. „kfd Nierst Ausflug 1.jpg, bitte nicht „1190432.jpg“ oder „IMG_9584.jpg“ oder „DSC_8440.jpg“.
  • Schicken Sie uns keine noch so liebevoll gestalteten Plakate, sie werden nicht verarbeitet.
  • Verspätet eingereichte Texte können nur berücksichtigt werden, wenn noch Platz vorhanden ist, eine thematische Zuordnung ist nicht gewährleistet.

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich einfach an uns. Für Ihr Entgegenkommen bedanken wir uns ganz herzlich.

Michael Schmidhofer und Hans-Werner Schoenauer;
Februar 2018