Pfarrei Hildegundis von Meer

Meerbusch

Sakramente

Grafik - Kreuz mit Ähre (c) Birgit Hellmanns

Wir Menschen finden in den jeweiligen Traditionen, in denen wir aufwachsen, Deutungsangebote für unser Leben. Die Sprache ist dabei ein wichtiges Mittel. Wir erfahren, wie Menschen vor uns dieses oder jenes Ereignis gedeutet haben. Die Bibel ist für uns Christen die wichtigste Grundlage dieser Deutung.
Nicht nur die Sprache, sondern auch die verschiedenen Riten haben sich herausgebildet. Jede Kultur kennt sie ( z.B. Begrüßungs- und Abschiedsrituale).

Christliche Sakramente greifen das Verlangen des Menschen auf, seine Lebenssituation in einer Überzeugungsgemeinschaft ausdrücklich auf Hoffnung hin anzunehmen.

(nach Dieter Emeis und Karl-Heinz Schmitt, Pastoraltheologen)

So sind Sakramente symbolische Handlungen und besondere Heilszeichen in der Beziehung zwischen Gott und den Menschen. Sie stehen deshalb gerade an besonderen Wendepunkten des Lebens. Sakrament bedeutet „religiöses Geheimnis, Weihe, Verpflichtung“.
Die Spendung eines Sakraments erfolgt z. B. durch die Berührung oder die Salbung mit Öl oder Handauflegen...

Ihren Ursprung haben alle Sakramente im Handeln Jesu Christi. Sie sind von ihm her zu deuten.