Pfarrei Hildegundis von Meer

Meerbusch

Wenn ein Angehöriger stirbt ...

Grafik-Kreuz mit Sonne (c) Birgit Hellmanns

"Alles im Leben hat seine Zeit, eine Zeit zum Geboren werden und eine Zeit zum Sterben." (Koh 3,2)
Der Tod gehört zu unserem Leben dazu. Keine und keiner kann ihm ausweichen. Darum kann es hilfreich sein, immer wieder auch über den Tod zu sprechen, über eigene Ängste und Hoffnungen, über den christlichen Glauben an die Auferstehung.
Tauschen Sie sich nach Möglichkeit rechtzeitig mit Ihren Angehörigen aus, welche Wünsche und Vorstellungen Sie im Falle des Todes haben.
Es ist eine Entlastung, wenn Angehörige, Freundinnen und Freunde in der Situation von Tod, Trauer und Abschied-Nehmen, im Sinne des Verstorbenen die richtigen Entscheidungen treffen können.

Zum katholischen Bestattungsritual gehören in der Regel ein Trauergottesdienst in der Friedhofskapelle oder auf Wunsch eine Heilige Messe und die anschließende Bestattung auf dem Friedhof. Das Leben des oder der Verstorbenen wird gewürdigt, im Gebet vor Gott getragen und der Leichnam oder die Asche in Gottes gute Hände zurückgegeben.

In unserer Pfarrei beerdigen neben den Priestern auch hauptberufliche und ehrenamtliche Frauen und Männer, die vom Bischof von Aachen für den Beerdigungsdienst beauftragt wurden. Alle sind auf diese Aufgabe vorbereitet und qualifiziert.

Bitte wenden Sie sich im Todesfall direkt an:

Grafik - Trauerbegleitung-in-Tropfen (c) Birgit Hellmanns
  • das Pfarramt in Osterath,
  • an die Verantwortlichen aus dem Pastoralteam oder
  • an eines der Bestattungsinstitute.

Wir unterstützen Sie gerne bei der Vorbereitung des Gottesdienstes und besprechen mit Ihnen die für Ihre Situation passenden Texte und Gebete. Kommen Sie auf uns zu, auch wenn Sie in Not sind und sich mit dem Tod und der Trauer alleine und überfordert fühlen.

Wir sind gerne für Sie da!
Brigitte Vielhaus