Pfarrei Hildegundis von Meer

Meerbusch

weitere Gottesdienste

Neben Hl. Messen und Wortgottesfeiern gibt es ein reichhaltiges Angebot, am gemeinsamen Gebet teilzuhaben.
Die verschiedenen Möglichkeiten geben vielen Menschen Halt im Gebet.  

Sie geben Orientierung und so steht das Gebet in der ein oder anderen Form stellvertretend für Menschen der ganzen Pfarrei.

Schauen Sie einfach, ob es auch für Sie eine Möglichkeit sein kann, bei der Sie sich einbringen möchten.

 

Rosenkranzgebet:

Symbol-Rosenkranz-5 (c) Birgit Hellmanns

In allen großen Weltreligionen gibt es Hilfsmittel zur meditativen Glaubensvertiefung. Mit dem Rosenkranz in der Hand werden die Geheimnisse des christlichen Glaubens meditiert, wird Maria zu unserer Trösterin und Fürsprecherin in unseren Sorgen und Nöten.
Mit Hilfe der 59 Perlen dringen wir immer tiefer in die Geschehnisse um Jesu Leben, Sterben und Auferstehen ein.
Der Rosenkranz wird regelmäßig gebetet:
dienstags um 17:50 Uhr in St. Pankratius, Bösinghoven und freitags um 15:50 Uhr im Lanker Krankenhaus.

Eucharistische Anbetung:

Grafik-quad-Monstranz (c) Birgit Hellmanns

Die Eucharistische Anbetung stellt das Heiligste des katholischen Glaubens in den Mittelpunkt: Jesus Christus im unscheinbaren Stückchen Brot. Im Gebet kann man sich in der Meditation auf diese eine Mitte versenken.  Das nachfolgende Gebet kann helfen, wenn die Gedanken abschweifen wollen, sich immer wieder neu zu konzentrieren: 
Jesus, mein Gott und Erlöser,
Du bist da! 
Dir kann ich alles sagen wie ein Kind. 
Lachen, weinen, danken, wünschen: 
Du hörst zu! 
Du umgibst mich mit liebender Stille und in dieser himmlischen Ruhe löst Du meine Fesseln. 
Neues wird und Kraft kommt zum Weitergehen. 
Ich will mit Dir die Liebe leben!  
Amen.
Gelegenheit zur eucharistischen Anbetung ist einmal monatlich im Wechsel in den sechs Gemeinden. Die Anbetung wird in der jeweiligen Gemeinde vorbereitet und von Christen dieser Gemeinde geleitet. - Herzliche Einladung dazu.

Gebet um Geistliche Berufe:

Symbol-Bibel-mit-Blumen (c) pixa-bay.de

Menschen leben in vielfältigen Berufen. Bei so manchem ist der Beruf mehr als nur eine Möglichkeit, seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Sie fühlen sich berufen.
Ihr langer Weg in der Nachfolge in einem geistlichen Beruf in der Kirche wird begleitet durch das Gebet vieler Christen. 
In einer Zeit, in der viele nur an sich selber denken und oftmals die Orientierung verlieren, tut es not, Menschen zu finden, die ihnen wieder Orientierung geben können.
Wir orientieren uns am Evangelium, der frohmachenden Botschaft, dass der eine Gott mit uns ist und uns nie verlässt.
Am 1. Donnerstag im Monat beten wir um 18.15 Uhr in St. Nikolaus, Osterath um Berufungen in der Kirche,
außerdem auch jeden 2. Dienstag im Monat um 17:50 Uhr in St. Pankratius, Bösinghoven (zusammen mit der eucharistischen Anbetung vor der Abendmesse).  Kommen Sie doch gerne und unterstützen Sie unser Anliegen durch Ihr Mitbeten.

 

Bittandachten:

Natur-Ähren mit Klatschmohn (c) Birgit Hellmanns

In den meisten Gemeinden werden Bittandachten in den drei Tagen vor dem Fest Christi Himmelfahrt als Gebet um eine gute Ernte im Freien gehalten.  In St. Nikolaus gibt es diese Gebetsform an jedem Freitag um 15 Uhr. Wir laden Sie herzlich zum Mitbeten ein.

Laudes/ Vesper:

Symbol-betende-Haende (c) www.pixabay.com

Immer wieder nehmen Christen in unseren Gemeinden Anteil am Stundengebet der Kirche. 

Genaue Informationen entnehmen Sie bitte der jeweiligen Gottesdienstordnung.

Gang in den Morgen:

Logo - Gang in den Morgen (c) Pfarrei Hildegundis von Meer

Seit vielen Jahren pflegen wir diese besondere Form des betenden Miteinanders. Wir treffen uns zum jeweiligen Start am Pfarrzentrum in Bösinghoven. Unterschiedliche Ziele machen dieses Angebot zu einem besonderen Erlebnis. 
Die Termine werden unter der Rubrik "Aktuell" jeweils bekanntgegeben.

Wir treffen uns um 7.00 Uhr am Pfarrzentrum in ...
Von dort aus fahren wir in Fahrgemeinschaften nach ...

Weitere Information und Anmeldung bei:
Hans Strucker, Tel.: 02159 - 6019,
Wilhelm Essers, Tel.: 02159 - 80055 

Verantwortliche:
Hans Strucker,  Wilhelm Essers, Klemens Kanera